Chouli  (Vrochoula)

 

Mischling

 

Geschlecht:       weiblich

Alter:                  geb. ca. 10-2013

Höhe:                 ca. 45 cm

Gewicht:            ca. 16 kg

Kastriert:            ja

Verhalten:           bedingt verträglich mit Artgenossen,  

                             lieber Einzelhund

 

Besonderheiten:  freundlich zu Kindern

 

 

30. August 2018

 

Sie ist mustergültig stubenrein und ruhig. Geht sehr brav an der Leine und entdeckt grade ihr Interesse an Mauselöchern.

 

Sie ist am liebsten Einzelhund, die Gesellschaft anderer Hunde bedeutet ihr nicht viel. Sie möchte lieber bei ihrem Menschen sein.

 

Chouli wäre glücklich bei einem älteren Single, vorzugsweise weiblich. Sie lässt sich gerne kraulen und mit Leckerchen verwöhnen. Ihre Ansprüche sind nicht hoch, dafür hat sie in ihrem Leben schon zu viel erlebt. Sie freut sich über ein sicheres Plätzchen mit viel Liebe.

 

update 23. August 2018

 

Sie heißt jetzt Chouli und ist in den letzten Tagen sehr viel zugänglicher geworden. Sie kommt zum Streicheln, geht gerne mit nach draußen und begrüßt die anderen Hunde, wenn sie vom Spaziergang zurückkommen.

 

Sie teilt sich auch den Platz auf dem Sofa mit einer der Hündinnen und knurrt nicht mehr. Wenn sie gut aufgelegt ist, spielt sie manchmal mit der Kleinsten in der Gruppe. Dennoch ist ein Mensch, der ihr seine volle Aufmerksamkeit widmet, für sie viel wichtiger.

 

Während der Spaziergänge im Feld entspannt sie sich mehr und mehr, schnüffelt viel und wälzt sich gerne auch mal im Gras.

 

Chouli ist mit Leckerchen gut zu locken und lässt sich auch gerne aus der Hand füttern, wobei keine andere Hundenase dazwischen kommen sollte.

 

Ihre Fortschritte sind deutlich, sie entwickelt eine liebe und anhängliche Art. Trotzdem muß sie noch viel kennenlernen, um die Scheu abzulegen, mit der sie sich außerhalb "ihrer vier Wände" bewegt.

 

 

update 16. August 2018

 

Vrochoula wurde mit ihrer neuen Familie nicht richtig warm und zeigte sich recht spröde im Umgang. Da das für alle Beteiligten auf Dauer kein Zustand ist, haben wir sie zurückgeholt und in einer Pflegestelle im Raum Freiburg einquartiert. Dort ist sie zwar noch etwas schüchtern, lässt sich aber gerne streicheln, zeigt keine Zerstörungswut beim Alleinbleiben und geht sehr gerne spazieren. 

 

Sie geht ausgesprochen kultiviert und brav an der Leine, hat grade entdeckt, was Mauselöcher sind und bestaunt alles, was ihr auf dem Weg entgegen kommt. Bei Katzen schaut sie auf, will sie aber nicht jagen. Anderen Hunden begegnet sie passiv und versteckt sich lieber hinter dem Menschen an ihrer Leine.

 

An der Straße hat sie Angst, wenn der Gehweg zu schmal ist und die Autos, Lkws und Landwirtschaftsfahrzeuge zu nah kommen. Radfahrer, Kinderwagen und Motorräder interessieren sie nicht.

 

Mit den Hündinnen der Pflegestelle hat sie ein Art Nichtangriffspakt geschlossen, sie müssen einen Radius von ca 1 mtr um ihr Bett einhalten, sonst werden sie angeknurrt. Bei Vrochoulas Vorgeschichte ist dieses Verhalten eine kluge Lösung zur Vermeidung von Konflikten. Dasselbe gilt für das Futter, sie hat schon gelernt, welches Geräusch die Kühlschranktür auslöst und möchte sich die guten Dinge nicht entgehen lassen. Sie wird separat gefüttert, um den Futterneid nicht zu fördern und Auseinandersetzungen zu vermeiden.

 

Vrochoula ist ein liebe Maus, hat gerne ihre Ruhe und möchte Einzelhund im Haushalt sein. Sie stellt keine hohen Ansprüche und ist die ideale Begleiterin für einen älteren Menschen, der sich gerne um ein Tier kümmern und regelmäßige Spaziergänge unternehmen möchte. Geduld und Einfühlungsvermögen werden der Schlüssel zu ihrer Seele sein.

 

update April 2018

 

Vrochoula mag auch kleine Zweibeiner und lässt sich von ihnen an der Leine führen. Das Mädchen auf dem Foto ist 8 Jahre alt und geht ruhig und lieb mit ihr um.

 

April 2018

 

Sie verhält sich sehr gut in der Wohnung und entwickelt eine gewisse Eleganz. Vrochoula ist froh, dass sie aus der Hundegruppe in eine ruhige Umgebung ziehen konnte, in der sie nicht gemobbt wird. Sie lernt grade an der Leine zu gehen.

 

Sie verträgt sich mit den Hunden in der Pflegestelle und nimmt keine Notiz von den Katzen. 

 

März 2018

 

Vrochoula aus der Hundegruppe der alten Frau durfte bei unserer Kollegin nachrücken als Boris ausgezogen ist. Sie war mit ihrer Schwester im Alter von ca einem Jahr ausgesetzt worden.

 

Sie ist die Gesellschaft von vielen anderen Hunden gewöhnt und passt sich schnell überall an. Sie mag Menschen und genießt deren Gesellschaft.

 

Leider ist sie vor kurzem von einer anderen Hündin gebissen worden und hat sich nicht mehr von der Stelle getraut, an der sie auf den Fotos sitzt. Der Wechsel in eine Pflegestelle wird sie hoffentlich vergessen lassen, was passiert ist und ihr die Freude am Leben zurückbringen.

 

Vrochoula ist im Oktober negativ auf Leishmaniose, Babesiose und Dirofilaria getestet worden. Um ein komplettes Bild zu erhalten, wird sie in den nächsten Wochen erneut getestet.

 

Wir möchten zunächst abwarten wie sie sich in der neuen Umgebung entwickelt und ihre Wesensbeschreibung dann vervollständigen.

 

 

info@actforanimals.de

 

oder

 

Gaby Nüssle

07664-6113320

gaby@actforanimals.de

 

Anfragebogen für Chouli