Saya

 

Schweizer (o. Kanadischer) Schäferhund(-Mix)

 

Geschlecht:       weiblich

Alter:                  geb. ca. 2010

Höhe:                 50 cm

Gewicht:            23 kg

Kastriert:            ja

Verhalten:          verträglich mit allen Hunden und Menschen

 

Besonderheiten:  in einer deutschen Pflegestelle           

                              im Raum 455...

                              Behandlung gegen Ehrlichiose

                              erfolgreich abgeschlossen

 

 

August 2017

 

Saya hört inzwischen gut auf ihren Namen und hat die ersten Grundkommandos gelernt.

 

Sie hat auch Lust auf Spaziergänge entwickelt und freut sich jedes Mal, wenn man ihre Leine nimmt und es losgeht. Sie hat sichtbar mehr Spaß am Leben, wird aktiver und schlanker.  

 

Urlaub an der Ostsee

 

Juli 2017

 

Seit einer Woche ist Saya in Deutschland und ihre Pflegemama hat uns folgende erste Eindrücke geschickt:  

 

Saya ist eine wunderschöne und sehr liebe Hündin. Am Anfang ist sie sehr zurückhaltend und schüchtern, aber nach ein paar Tagen taut sie auf und freut sich riesig, wenn man sich mit ihr beschäftigt oder wenn man nach Hause kommt.

 

Anderen Hunden gegenüber ist sie zunächst eher zurückhaltend, aber immer freundlich. In ihrem Pflegezuhause lebt sie zusammen mit zwei Hunden (Rüde und Hündin) und zwei Katzen, das Zusammenleben klappt sehr gut. Saya kann ein paar Stunden allein bleiben und ist stubenrein. Das Autofahren ist auch kein Problem, manchmal muss man sie noch überreden, ins Auto einzusteigen, aber wenn es dann losgeht, liegt sie ganz brav im Auto.

 

Saya hört schon ganz gut auf ihren Namen und lernt gerade die ersten Grundkommandos. Beim Spaziergang wirkt sie noch manchmal etwas überfordert, weil so viele neue Eindrücke auf sie einstürmen, aber sie vertraut dabei immer mehr den Menschen und entwickelt immer mehr Spaß daran.

 

Wir suchen für diese tolle Hündin das passende Zuhause mit Menschen, die Spaß daran haben, ihr noch ganz viele spannende Dinge zu zeigen und mit ihr gemeinsam zu erleben - sie hat es so verdient.

 

 

März 2017

 

Saya hat von der Pensionsmama ein speziell für sie entwickeltes Fitnessprogramm erhalten und die ersten Erfolge sind schon deutlich sichtbar. Rund 5 kg hat sie schon abtrainiert, ist viel beweglicher geworden und mag jetzt auch lieber mit anderen Hunden in der Pension spielen.und rennen. Ihren Gelenken tut weniger Gewicht ebenfalls gut, wir bleiben dran und sind gespannt, wie sie sich weiterhin entwickelt.

 

Oktober 2016

 

Saya hat am Adoptionstag in Athen teilgenommen.

 

 

 

Juli 2016

 

Leider verliert unser Pummelchen sein karges Zuhause auf dem Fabrikgelände und muß spätestens morgen in Tasos Kennel umziehen. Sie wird sich dort mit vielen anderen Hunden den Freilauf teilen müssen und die menschliche Zuwendung sowieso. Die meiste Zeit am Tag wird sie in einem ca 5 m² großen Zwinger zubringen.

 

Wir suchen daher für Saya eine Pflegestelle, in der sie mit Menschen und Tieren zusammen ist, ein paar KG an Körpergewicht verliert und ohne Lärm und Gestank leben kann.

 

 

08.10.2015 Aktueller Stand:

Wir haben unsere Galerie um einige neue Bilder von Saya ergänzt.

 

Bezaubernd ist aber auch das kleine Video, das uns eine griechische Tierschutzkollegin gesandt hat, in dem sie viele Fotos von Saya zu einem kleinen Film zusammengestellt hat:

 

Video

 

Saya ist bezaubernd, sie ist verträglich mit allen Artgenossen, sie ist anfänglich ein klein wenig schüchtern, dann aber verschmust und liebevoll.

 

Aufgrund ihrer Unerfahrenheit und anfänglichen Zögerlichkeit suchen wir ein ruhiges, gelassenes Zuhause (ohne kleine Kinder), gerne auch mit souveränem Ersthund (bevorzugt Rüde.

Da Saya noch nicht viel kennt und weiß, raten wir nach der ersten Eingewöhnungszeit den Besuch einer guten Hundeschule an.

 

24.08.2014:

Wir haben neue Fotos von Saya erhalten und vermuten aufgrund dieser Aufnahmen, dass Saya ein Schweizer-Schäferhund-Poimenikos (gr. Schäferhund)-Mix ist. Inzwischen hat die Hundedame auch zugenommen...

 

Die wunderschöne Hündin ist, wie auf den Fotos gut zu erkennen ist, verträglich mit allen anderen Hunden, die dort leben, sie ist gleichzeitig dankbar für jede menschliche Zuwendung. Doch noch immer muss Saya auf der Straße bzw. einem Schrottplatz leben – kein freundliches, warmes, geborgenes Zuhause.

 

Wir hoffen sehr, dass die neuen Fotos dazu beitragen, dass Saya nun doch den richtigen Menschen ins Auge fällt… und dass ihr endlich jemand ein Zuhause für immer schenken möchte…

 

05.05.2014:

Die wunderschöne Saya lebte allein auf einem Feld, von ihrem Besitzer dort gehalten, um mit ihrem Bellen und ihrer puren Anwesenheit Fremde zu vertreiben.

 

Während dieser Zeit hat sie wohl auch viele Welpen geboren – ob von ihrem Besitzer beabsichtigt oder nicht, wissen wir nicht.

 

Irgendwann hatte er wohl keine Lust mehr, Saya zu füttern und setzte sie auf der Straße aus – ein Schicksal vieler anderer Straßenhunde vor und mit ihr… das war der Zeitpunkt, an dem unsere griechischen Kollegen zu Hilfe gerufen wurden.

 

Saya wird derzeit noch auf der Straße versorgt, sie wurde zwischenzeitlich kastriert und gegen ihre Ehrlichiose-Infektion behandelt und unsere Kollegen sind nun auf der Suche nach einer Pflegestelle für die schöne Hündin.

 

Saya ist verträglich mit allen anderen Hunden und nach anfänglicher Scheu ist sie Menschen gegenüber sehr verschmust und anhänglich.

 

Wir suchen für die bezaubernde Hündin eine schon ein wenig hundeerfahrene Familie, gerne auch mit Ersthund (am liebsten männlich) und nicht zu stürmischen Kindern (ab 10 Jahre), die ihr ihr erstes richtiges eigenes Zuhause schenken und viel Zeit mit ihr verbringen möchten. Saya braucht sicher Erziehung und muss vieles kennenlernen, da davon auszugehen ist, dass sie bisher nie in einem Haus gelebt hat, wir denken aber, dass sie mit all ihrer Intelligenz sehr schnell lernen und ungeahntes Potential offenbaren wird.

 

 

info@actforanimals.de

 

oder

 

Gaby Nüssle

07664-6113320

gaby@actforanimals.de

 

Anfragebogen für Saya