Fotos aus September 2017

 

Wir können nun schon zum dritten Mal die monatliche Futtermenge für alle Hunde kaufen lassen und wissen, dass dies eine große Hilfe ist. Die Betreuer der Peaniahunde bedanken sich sehr im Namen ihrer Schützlinge, die jeden Tag volle Schüsseln haben.

 

Update 23.07.2017

Geschafft - alle Hunde haben bis einschließlich September eine Futterpatenschaft sicher und werden keinen Hunger haben. Wir bedanken uns in ihrem Namen sehr herzlich bei allen Spendern und werden diese gute Nachricht gleich an unsere Kollegen in Griechenland weitergeben.  

 

Fotos aus Juni 2017

 

Die Peania-Hunde suchen Futterpaten ...

 

Im Sommer verlassen viele Bewohner das heiße Athen und ziehen während der Schulferien aufs Land oder auf die Inseln. Jedes Jahr wird dadurch das Futter knapp für die zurückgebliebenen Hunde.

 

Wir möchten für die Peania-Hunde Futterpaten finden, die eine monatliche Patenschaft von € 20 übernehmen bis sich das Leben ab Herbst wieder normalisiert. Wir stellen alle Hunde einzeln mit Namen vor und bitten um die Angabe des Hundenamens in der Spende. Schon mit € 20 ist ein 20kg-Sack Futter bezahlt und ein erwachsener Hund wird davon einen ganzen Monat lang satt. 

 

Bitte helfen Sie den Peania-Hunden, sie sind abhängig von den Menschen, die sie betreuen und sollen nicht Hunger haben.

 

Bitte schicken Sie uns den Namen Ihres Futterpatenhundes im nachfolgenden Kontakformular. 

Ihre Formularnachricht wurde erfolgreich versendet.

Sie haben folgende Daten eingegeben:

Kontaktformular

Bitte korrigieren Sie Ihre Eingaben in den folgenden Feldern:
Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Hinweis: Felder, die mit * bezeichnet sind, sind Pflichtfelder.

 

Futterpaten gesucht und gefunden !

 

Auch Ria in Thessaloniki hat eine Patenschaft gefunden. Mit nur € 15 wird ein Hund einen ganzen Monat lang satt. Alle Hunde mit dem Päckchen im Foto freuen sich bereits über volle Schüsseln in den nächsten Monaten.

 

Wir danken allen Spendern sehr herzlich, die eine Futterpatenschaft für unser Quartett übernommen haben.

10 % Praemie Tierschutz-Shop

Der Tierschutzshop hat sich für hungrige Vierbeiner einiges einfallen lassen und unser Verein nimmt ab sofort an der 10%-Prämie und der Wunschliste teil.

 

Bei jedem Einkauf von Tierfutter oder -zubehör über das Banner oben erhalten wir 10% des Bestellwertes ohne MwSt. als Spende gutgeschrieben.

 

In der Wunschliste haben wir die am dringendsten benötigten Futterarten für Hunde und Katzen eingetragen. Ein Spender kann durch den Kauf eines dieser Artikel dazu beitragen, daß wir bald wieder Futter nach Griechenland schicken können. Unsere Wunschliste ist direkt über das Banner links aufrufbar.

 

Bitte helfen Sie unseren Schützlingen mit einer Futterspende, den bevorstehenden Winter zu überleben.

 

 

28.10.2015 Update Futterspendenaktion:

Wir haben neue Fotos von Fotini erhalten, die sich zusammen mit ihren Eltern um Straßenhunde kümmert. Sie haben nicht nur rund 15 Hunde bei sich zu Hause, sondern helfen so gut es geht auch in der Nachbarschaft. Die Schützlinge der älteren Frau auf den Fotos sind auf diese Weise auch in den Genuß der Spenden gekommen und durften sich richtig sattfressen.

Ähnlich gierig hat sich Fotinis Neuankömmling über das Futter hergemacht. Sie schreibt, er habe es förmlich aufgesaugt und nicht mehr aufgehört zu fressen. Wir freuen uns sehr, daß der Kleine zumindest im Moment nicht hungern muß und bedanken uns ganz herzlich bei allen Spendern für ihre großzügige Unterstützung.

 

01.10.2015: Update Futterspenden-Aktion:

Immer mehr Rückmeldungen unserer griechischen Kollegen in den verschiedenen Projekten treffen ein, u.a. ein berührendes Video aus Elenis Shelter in Thessaloniki, das wir den Spendern und unseren Lesern auf keinen Fall vorenthalten möchten.

 

 

Auch aus Athen haben uns viele Bilder erreicht, gemeinsam mit einer berührenden Mail, in der unser Kollege Pavlos schildert, wie glücklich unsere Tierschutzkollegen zum einen über die Menge und Qualität des gespendeten Futters sind, und zum anderen darüber, dass die Autos unter der Last des Futters nicht zusammengebrochen sind.

 

Alles in allem – gemischt und gestreckt mit Reis – werden die Futterspenden bis ca. Weihnachten reichen, um die Hunde und Katzen unserer Projekte und an den Futterstellen zu versorgen.

 

 

 

08.09.2015 Update Futterspenden-Aktion:

Die ersten Bilder aus den Projekten erreichen uns – und noch mehr Bilder der verteilten Futterspenden erwarten wir in den nächsten Tagen.

 

Das Chaos in Griechenland, der alltägliche Kampf unserer Kollegen auch im privaten Bereich, ist die Ursache dafür, dass wir im Moment noch etwas spärlich mit Bilddokumenten versorgt werden. Die Organisation der Verteilung der Futterspenden läuft aber bereits auf Hochtouren.

 

Alle Infos zur Futterspenden-Aktion lesen Sie hier…

 

23.08.2015 Update Futterspenden-Aktion:

Am 18.08. wurden 28 Paletten Futterspenden im Hauptquartier der Arche 90 in Dortmund abgeholt, um ihre Reise nach Griechenland anzutreten und dort hungrige Mägen zu füllen.

 

Die Tierschutzkollegen der Arche sowie unsere Teamkollegin Sabine hatten die Paletten tagelang gepackt und foliert (und dabei rund 14 to Futter bewegt), so dass sie problemlos auf einen 40 to Lkw geladen werden konnten. Für dieses Verladen wiederum hatte ein benachbartes Bauunternehmen einen Lader zur Verfügung gestellt und so konnte am vergangenen Dienstag die Futterspende innerhalb kürzester Zeit auf dem Lkw platziert werden.

 

 

Vom Hauptsitz der Spedition in Frankfurt aus werden die Futterspenden nun auf verschiedenen Routen nach Athen und Thessaloniki weitertransportiert und werden dort sicher im Laufe der KW 35 ankommen.

 

Wir möchten uns an dieser Stelle noch einmal ganz ausdrücklich für die Hilfestellung der Arche 90 Dortmund bedanken. Selten haben wir eine solche uneigennützige Hilfsbereitschaft unter Tierschutzvereinen erlebt und wir sind sehr stolz und dankbar, gleichzeitig neue Tierschutzfreunde gewonnen zu haben.

 

Wir freuen uns sehr darauf, euch auf unserem Sommerfest am 19.09. begrüßen und sicher auch in die Arme nehmen zu können!

 

Wir bedanken uns aber auch bei allen Dortmunder Spendern und Spendern aus dem Dortmunder „Umland“, dem Lüner Anzeiger und den Ruhr Nachrichten für die Unterstützung und große Anteilnahme – und dafür, dass unsere 10-jährige Seniorin „Tara“ über diese Zeitungsartikel sogar ein Zuhause gefunden hat!

 

Selbstverständlich werden unsere Kollegen in Griechenland die Ankunft und das Abladen der Spenden auf Bildern festhalten – wir freuen uns sehr auf diese Dokumentation des Resultats einer unglaublich erfolgreichen vereinsübergreifenden Hilfsaktion. (Wie alles begann und wie wir dann in kurzer Zeit von einer großen Welle der Hilfsbereitschaft schier überrollt wurden, kann man hier nachlesen…)

 

Euer A.C.T. Team

01.08.2015: FUTTERSPENDEN-AKTION:

                    DRINGEND SPEDITION GESUCHT!

 

 

Dies alles und noch viel mehr ist durch den Spendenaufruf der Arche 90 e.V. zusammengekommen. Weil sich auch der Lüner Anzeiger eingeklinkt und seine Redaktion ebenfalls als „Sammellager“ angeboten hat, können 28 Paletten, bepackt mit Hunde- und Katzenfutter, nach Griechenland gesandt werden. Auf eine solche Spendenbereitschaft hatten wir nicht im Traum zu hoffen gewagt.

 

Wir bedanken uns an dieser Stelle bei allen Spendern ganz herzlich!

 

Nun suchen wir dringend eine Spedition, die bereit wäre, das Futter als Spende nach Griechenland zu bringen oder zumindest für sehr kleines Geld. Ein Großteil der Spenden geht nach Athen und Thessaloniki, die Fahrt nach Messinia organisieren unsere Kollegen selbst.

 

Wir appellieren nun an alle Speditionsinhaber, die Griechenland anfahren: Bitte zeigen Sie Herz für unsere griechischen Streuner! Wir brauchen Ihre Hilfe und Ihre Großzügigkeit (Zuwendungsbestätigungen können aufgrund Freistellungsbescheid ausgestellt werden)!

 

Gleichzeitig bitten wir um Transportkosten-Spenden, sollte uns keine kostenlose Transportmöglichkeit offeriert werden.

 

Spendenkonto:

Raiffeisenbank Neumarkt-Deining

IBAN DE 627606 9553 0000 8231 98

BIC GENODEF 1NM1 

 

 

Wir werden – ohne kostenloses Transport-Angebot - voraussichtlich Transportkosten von mind. 3.000,00 Euro aufbringen müssen – die allerdings nicht im Geringsten den Gegenwert des Futters darstellen, das uns gespendet wurde.

Allein die Futterspende verschiedener Niederlassungen einer großen Handelskette für Tierbedarf beläuft sich auf ein Vielfaches.

 

Viele hungrige Mägen in  unseren verschiedenen Projekten warten darauf, schnell gefüllt zu werden – bitte melden Sie sich, für Details stehen wir Ihnen gerne auch am Wochenende zur Verfügung.

 

Kontakt gerne unter info@actforanimals.de oder telefonisch unter

Claudia Ebert: 0 91 84 80 2714 oder Gaby Nüssle: 0 76 65 25 97

 

Futter für unsere griechischen Schützlinge ist die Not der Stunde…

 

21.07.2015 Update:

Die Tierschutzorganisation Arche 90 e.V. Dortmund hat uns Hilfe angeboten und eine Futterspendenaktion ins Leben gerufen, die vorerst noch bis 01.08.2015 läuft.


Wer ungerne Geld spendet, dafür aber direkt Futter spenden möchte (gerne auch Nieren-/Diät-Futter für Hund und Katze) und gleichzeitig im Raum Dortmund wohnt, kann dieses Futter sowie alle weiteren Sachspenden wie auch Medikamente wie Allopurinol, Doxycyclin AL (N2) etc. direkt im Hauptquartier der Arche 90 e.V. Dortmund abgeben.

Die Öffnungszeiten sind der HP zu entnehmen:

 

http://www.arche90.de/

 

Wir bedanken uns an dieser Stelle ganz herzlich für die großartige Tierschutzkooperation und schon jetzt bei allen Spendern und hoffen, dass wir nach dem 01.08. einen richtig großen Transport organisieren müssen...

 

18.07.2015:

Die Situation in Griechenland spitzt sich zu. Wir möchten an dieser Stelle keine politische Diskussion führen, dies wird in den Medien zur Genüge getan. Wir möchten aber darauf aufmerksam machen, dass die Leidtragenden der ganzen Misere einmal mehr die Schwachen sind: Kinder, alte Menschen – und Griechenlands Straßentiere, die ohnehin keine Lobby haben.

 

In den letzten Tagen erhielten wir mehrere Anrufe und Emails unserer griechischen Kollegen aus den verschiedenen Projekten, die uns informierten, dass die Futtervorräte für die von ihnen betreuten Hunde nur noch für sehr kurze Zeit reichen oder dass die Hunde bereits mit Brot und Olivenöl gefüttert werden müssen. Hinzu kommt, dass inzwischen von der Bevölkerung vermehrt auch Hunde auf die Straße gesetzt werden, die eine Familie und ein Zuhause hatten, aufgrund der aktuellen Situation aber nicht mehr versorgt werden können. Dringendst benötigt werden nach wie vor auch Antiparasitika (Spot-ons, Scalibor-Halsbänder) und Medikamente (vor allem zur Behandlung der Mittelmeerkrankheiten Ehrlichiose und Leishmaniose).

 

 

Unser Vergleichsfoto von Megg zeigt, was Hunger und Parasiten mit den griechischen Streunern machen und was unsere Kollegen leisten, um die Hunde vor dem Tod zu bewahren.

 

Die kleinste Spende, die geringste Futterpatenschaft wird in dieser verzweifelten Situation helfen. Alleine können wir die uns gestellte Aufgabe nicht bewältigen.

 

Ihre Unterstützung erbitten wir unter Angabe des Verwendungszwecks „Futterspende“ auf unser Spendenkonto.

 

Wir bedanken uns im Namen unserer Kollegen und Schützlinge!

 

Das A.C.T Team