Petrus

 

griechische Bracke-Mischling (Geka)

 

Geschlecht:      männlich

Alter:                  geb. ca. 2004

Höhe:                 ca. 55 cm

Gewicht:            ca. 19 kg

Kastriert:           ja

Verhalten:         verträglich mit allen Artgenossen, sehr menschenbezogen und unauffällig

 

Besonderheiten:  Leishmaniose positiv, Dauerbehandlung mit Allopurinol,  fit und jünger aussehend als er ist.

 

 

02.03.2016

 

Petrus hat Besuch aus Deutschland bekommen und sich dabei von seiner besten Seite präsentiert. Ohne geringste Anzeichen von Eifersucht oder Drängeln hat er neben einem ihm völlig fremden Rüden brav auf seine Leckerliration gewartet und sie mit großem Behagen verspeist. Er hat zugenommen und zeigt absolut keine Alterserscheinungen. Er fand Spielaufforderungen von Mensch und Hund total spannend und sprang wie ein Welpe auf der Trainingsfläche eines Tierfachgeschäfts herum.

 

Wellensittiche und Zwergkaninchen im selben Raum haben seine Aufmerksamkeit zeitweise auf sich gezogen. Er hat aber immer nach kurzer Zeit wieder Kontakt mit Menschen aufgenommen und konnte der Verlockung eines Leckerli nicht widerstehen. Es darf angenommen werden, dass sein Jagdtrieb nicht sonderlich ausgeprägt ist bzw er aufgrund seines Alters inzwischen andere Prioritäten setzt.

26.01.2016

 

Seine Pflegestelle beschreibt ihn als völlig unproblematischen Hund, der offensichtlich bereits ein Zuhause hatte. Er schläft bei der Tochter im Zimmer und meldet sich, wenn er nach draußen muß. Er geht sehr gut an der Leine und freut sich über den Freilauf im Garten.

 

Wenn er eine Karnickelspur findet, kommt sein Jagdtrieb zum Vorschein. Er fängt an zu graben, kommt aber sofort, wenn er gerufen wird.

 

Mit seiner Hundefreundin Kira versteht er sich blendend. Streicheln und Küsschen geben findet er super und er nimmt allmählich zu.

 

03.01.2016

 

Liebenswerter Senior sucht warmes Plätzchen bei freundlichen Menschen. Das ist die Kurzform von Petrus´ Wunsch an das Jahr 2016. Kurz vor Weihnachten schickten unsere Kolleginnen Fotos von ihrem Oldie mit der Bitte um Unterstützung bei seiner Unterbringung in einer Pflegestelle während der kalten Wintermonate.

 

Er hat während seines langen Hundelebens schon sehr viel mitgemacht und wirkt trotzdem nicht alt.

 

 

Rechtzeitig vor dem derzeitigen Kälteeinbruch konnte er in einen Pflegestelle umziehen und genießt dies sichtlich. Petrus hat die letzten Jahre in Elenis Shelter verbracht, er ist daher gut verträglich mit Artgenossen beiderlei Geschlechts. Wie er auf Katzen reagiert, wird in den nächsten Wochen in seiner Pflegestelle getestet. Ebenso wird er viele Dinge kennenlernen, die es in seinem bisherigen Leben nicht gab, wie Staubsauger, Autos und Besucher im Haus.

 

Im Moment kostet er die ungewohnt reichliche Zuwendung seiner Pflegemama aus und möchte pausenlos gestreichelt und geknuddelt werden. Wie alle Jagdhunde sucht er eine sehr enge Bindung zu seinem Menschen und hätte dieses Glück zu erleben in seinen verbleibenden Lebensjahren mehr als verdient.   

 

Petrus erhält aufgrund seiner Leishmaniose-Infektion dauerhaft Tabletten, die die Parasiten offensichtlich ausreichend in Schach halten. Er zeigt keine klinischen Symptome. Seine Augen sind noch völlig klar und die üblichen weißen Haare finden sich bisher nur unter der Schnauze.

 

Wir suchen für Petrus ein Zuhause bei älteren Menschen, die gerne regelmäßig kleine Wanderungen unternehmen oder Freude an Spaziergängen haben. Kleine Spielchen zu Hause mit Leckerlisuche oder Hundegymnastik könnten bei schlechtem Wetter ausreichend Ersatz bieten. Eine freundliche Hundedame ab ca acht Jahren würde ihm sicherlich die Eingewöhnung erleichtern. Petrus ist mit allem zufrieden, drängelt sich nie vor und ist für jede winzige Streicheleinheit dankbar. 

 

Kontakt:

 

Rosemarie Völker

Tel.:  0 81 06 99 93 454Mobil:  01 71 53 29 061

Email:  Rose4a-c-t@gmx.de

 

Sollte der zuständige Vermittler nicht erreichbar sein, wenden Sie sich bitte unter Angabe Ihres Anliegens und Ihrer Telefonnummer über unser Kontaktformular an uns.