Ana

 

Mögl.w. Eurasier-, Husky und/oder Wolfsspitz-Mix

 

Geschlecht:      weiblich

Alter:                 geb. ca.  2009      

Höhe:                58 cm   

Gewicht:           26 kg

Kastriert:           ja   

Verhalten:         verträglich mit anderen Hunden und Katzen

 

Besonderheiten: liebt Menschen, sportlich, neugierig

 

 

10.03.2015 Aktueller Stand:

Ana ist ein echter Wonneproppen, davon konnten wir uns während unseres Besuchs in Griechenland Ende Februar selbst überzeugen. Sie ist verschmust, menschenbezogen – und sie ist verfressen, was zwar leider  ihrer Figur nicht wirklich zu Gute kommt, andererseits aber bei ihrer Erziehung äußerst hilfreich ist. Denn: für Futter bzw. Leckerchen tut Ana wirklich alles…

 

Wenn Ana aber die richtigen Menschen fände, die gerne viel mit ihr in der Natur wären, die ihr die Bewegung verschaffen würden, die sie dringend bräuchte – dann könnte man sicher auch in kurzer Zeit wieder die Hüften sehen…, denn bei allem derzeitigen Übergewicht ist Ana eine quirlige, temperamentvolle, lebensfrohe Hündin, die sicher gerne wieder alle Energie ausleben würde, die sich in ihr staut.

 

Mit anderen Hunden ist Ana gut verträglich, auf ihrer Pflegestelle lebt sie problemlos in einer großen Hundegruppe.

 

Noch immer suchen wir also für die bezaubernde Ana eine aktive Familie mit (wegen der Standfestigkeit) bereits größeren Kindern ab 10 Jahre, die gerne viel Zeit mit ihr verbringen und ihr endlich ein eigenes Zuhause schenken möchten.

 

 

 

 

 

30.01.2014:

Ana fiel unseren griechischen Kollegen auf, als sie wie gewohnt  Futter an einem Platz verteilten, an dem sie bereits andere Streuner betreuten. Eine Zeit lang sahen sie Ana regelmäßig, dann jedoch war sie plötzlich wieder verschwunden und unsere Kollegen befürchteten, dass sie überfahren oder vergiftet worden sei.

 

Einige Monate später entdeckten sie Ana erneut, nun an einer Tankstelle und brachten sie im Haus unserer griechischen Teamkollegin Fotini in Sicherheit.

 

Und wieder war Anas Freiheitsdrang und ihre Unabhängigkeit zu groß, sie verschwand wieder. Dieses Mal hatte Ana kein Glück, sie wurde regelrecht „gefangengenommen“ und verbrachte die nächsten Monate ihres Lebens angekettet und mit wenig Futter und Wasser.

 

Glücklicherweise kamen ihr wieder unsere Kollegin Fotini und ihr Vater zu Hilfe, sie fanden Ana und übernahmen sie wieder.

 

Seither lebt Ana gut gesichert erneut auf dem Grundstück und im Haus von Fotini.

 

Ana hat einen großen Freiheitsdrang, sie kannte bisher nur das Leben auf der Straße. Dennoch liebt sie die Menschen, ist kontaktfreudig, neugierig und allem neuen gegenüber aufgeschlossen.

 

War Ana anfänglich noch eifersüchtig auf die anderen Hunde, die ihr Pflege-Zuhause teilen, hat sie sich nun zu einem sozialen Hund entwickelt, der gut auch zu einem weiteren Hund (bevorzugt Rüde) vermittelt werden könnte.

 

Ana ist eine bezaubernde, eigenwillige Persönlichkeit, die hoffentlich bald eine Familie findet, die vielleicht bereits Hundeerfahrung mitbringt und/oder ggf. bereit wäre, mit Ana eine Hundeschule oder einen guten Hundesportverein zu besuchen.

 

Ihr zukünftiges „Wirkungsfeld“ sollte besonders gut eingezäunt und gesichert sein, anfänglich sollte Ana nur an der Schleppleine den vielleicht vorhandenen Garten inspizieren dürfen.

 

Ana ist bereits kastriert und negativ auf die Mittelmeerkrankheiten Ehrlichiose und Leishmaniose getestet.

 

Kontakt:

 

Claudia Ebert

Tel.:    0 91 84 – 80 27 14

Email: claudia4a-c-t@email.de

 

Sollte der zuständige Vermittler nicht erreichbar sein, wenden Sie sich bitte unter Angabe Ihres Anliegens und Ihrer Telefonnummer über unser Kontaktformular an uns.